author +34 609 480 826
420.000 €

ID: 02225: 4: 4: 235m²

Haus, Invest, Reihenhaus

420.000 €

ID: 02225: 4: 4: 235m²

Haus, Invest, Reihenhaus

1.200.000 €

ID: 02213: 7: 6: 730m²

Bungalow, Haus, Villa

1.200.000 €

ID: 02213: 7: 6: 730m²

Bungalow, Haus, Villa

700 €

ID: 02210: 2: 1: 57m²

Apartment, Wohnung

700 €

ID: 02210: 2: 1: 57m²

Apartment, Wohnung

420.000 €

ID: 02225: 4: 4: 235m²

Haus, Invest, Reihenhaus

420.000 €

ID: 02225: 4: 4: 235m²

Haus, Invest, Reihenhaus

1.200.000 €

ID: 02213: 7: 6: 730m²

Bungalow, Haus, Villa

1.200.000 €

ID: 02213: 7: 6: 730m²

Bungalow, Haus, Villa

700 €

ID: 02210: 2: 1: 57m²

Apartment, Wohnung

700 €

ID: 02210: 2: 1: 57m²

Apartment, Wohnung

LAS PALMAS DE GRAN CANARIA ist die Hauptstadt und liegt im Nord-Osten der Insel und ist die größte Stadt auf Gran Canaria und den Kanarischen Inseln. Modern und zugleich eine Stadt mit viel Geschichte. Ihren Namen verdankt sie den spanischen Eroberern, die im Jahre 1478 auf Grund der zahlreichen Palmen diese „Villa Real de las Palmas“nannten.

Vom Handel mit Sklaven und Zuckerrohr von der nahen afrikanischen Küste wurden Kaufleute aus Portugal und Genua angelockt. Rings um die Kathedrale in Vegueta (Altstadt) entstanden bischöfliche und königliche Amtsgebäude, hier wohnte auch der Adel. In Triana, auf der anderen Seite des Flüsschens Guiniguada, ließen sich die Fischer, Handwerker und Kaufleute nieder. In der Folgezeit wurde die Stadt immer wieder von Piraten überfallen und schlechte Ernten und Epidemien dezimierten die Bevölkerung. Ab 1833 wurde der Hafen Puerto de la Luz gebaut und Las Palmas wurde auch wegen des Bananenhandels englischer Unternehmer ein wichtiger Handelshafen zwischen der Alten und Neuen Welt.

Wenn Sie eine Reise in längst vergangene Zeiten machen möchten bietet sich auch „Vegueta“, die Altstadt von Las Palmas an. Hier begleitet Sie die Architektur der vergangener Tage und viele gut erhaltene und restaurierte Gebäude.

In der neuen Zeit kamen mit den ersten Kreuzfahrtschiffen auch die ersten Badetouristen und auch am Las Canteras Strand wurden die ersten Hotels errichtet. Mit Eröffnung des Flughafens verlagerte sich dan der Tourismus zunehmend immer mehr in den Süden der Insel.

Abends wird Las Palmas zum beliebten Treffpunkt. Bars, Bistros, Nachtclubs und Restaurants sind entstanden und erfreuen sich internationaler Beliebtheit.

Die Vielfalt an Hotels, Konzerthallen, die unterschiedlichen Kulturereignisse und natürlich auch die traumhaften Strände locken und faszinieren immer wieder die Besucher. Die Sehnsucht der Urlauber auf der Insel des ewigen Frühlings zu leben muss kein Traum sein. Es gibt Immobilien wie massgeschneidert, ob Apartment oder Haus zur Miete oder auch zum Kaufen.

Eigene Strände Las Canteras und Alcaravaneras

Flughafen: 25 km

Maspalomas: 57 km

Sehr gute Infrastruktur und viel Tourismus.