author +34 609 480 826

Leider keine Ergebnisse gefunden

Leider keine Ergebnisse gefunden

Leider keine Ergebnisse gefunden

Telde ist eine Stadt im Osten auf der Insel und die zweitgrößte bevölkerte Gemeinde, nach Las Palmas de Gran Canaria und ca. 5 km von der Küste entfernt. Die Nachbargemeinden sind Las Palmas de Gran Canaria im Norden, Ingenio im Süden, Valsequillo im Westen und Santa Brígida im Nordwesten. Telde entwickelte sich zu einer bedeutenden Stad auf der Insel und profitierte auch von der Nähe zur der Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria.

Bei einer Besichtigung des historischen Stadtkerns von Telde ist ein Spaziergang durch den ältesten Stadtteil San Juan empfehlenswert. Die wichtigsten zivilen und religiösen Gebäude liegen im Bereich der Kirche San Juan Bautista und der Plaza Mayor. Auch das Museumshaus León y Castillo und der Stadtteil San Francisco mit seinen engen Gassen, niedrigen Häusern mit Satteldächern und langen, gekalkten Fassaden erstaunt viele Touristen. Der Rundgang durch die historische Altstadt endet schließlich im Stadtviertel San Gregorio, wo sich einst die Kaufläute, Händler und Kunsthandwerker niederließen.

Telde ist bis heute als Wohnort sehr beliebt und hier werden heute überwiegend Apartments und Häuser gebaut, manche stehen zum Verkauf oder zur Vermietung. Diverse Einkaufszentren, Schulen, Supermärkte, Restaurants und Bars sowie die Strände sind in wenigen Minuten erreichbar. Ein beliebter Wohnort für Einheimische und Residenten.

An der Küste von Telde wechseln Klippen und schöne Strände (kleine Buchten) wie La Garita oder Melenara mit Fischereitradition ab mit Restaurants die täglich frischen Fisch, Meeresfrüchte auf heimische Art zubereitet anbieten.

Die nahe gelegenen Strände sind Playa de La Garita 4,8 km, Playa de San Borondón 5,1 km, Playa del Hombre 6,2 km

Flughafen: 9,7 km

Maspalomas: 42,6 km

Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria 20,9 km