author +34 609 480 826

Playa Ingles Villa am Meer am Hotel Riu Palace

Av. de Alemania, 35100 Maspalomas, Las Palmas, Spanien
1.400.000 €
  • Details
  • Information
  • Ausstattung

Details

  • ID: 02143
  • Preis: 1.400.000 €
  • Wohnfläche: 220 m²
  • Grundstücksfläche: 330 m²
  • Schlafzimmer: 3
  • Badezimmer: 2
  • Garage: 1
  • Baujahr: 1990
  • Art der Immobilie: Bungalow, Haus, Villa
  • Status: Verkauf

Information

Im Herzen von Playa Ingles in bester Wohnlage verkaufen wir diese renovierte Villa direkt an den Dünen und dem Meer mit unverbaubaren Panoramablick.  Eingebettet in eine subtropische Gartenlandschaft und den traumhaften Palmengärten des Luxushotels Riu Palace eine seltene Gelegenheit!

Dieser Luxusbungalow ist barrierefrei, bietet einen representativen Eingang, einen großzügigen hellen Wohnbereich, separate grosse Küche mit Vorrat, Esszimmer, drei Schlafzimmer, zwei Vollbäder mit ansprechenden Elementen, Aussenterrasse mit Abstellraum, grosse Dachterrasse in Südausrichtung und eine private Garage.

Die Ausstattung und Einrichtung ist exklusiv und hochwertig, Eingangsbereich und Patio mit neuwertigen Lichtkuppeln sowie eine Einbauküche mit kompletter Ausstattung, Klimaanlage, Marmorfußböden in sämtlichen Räumen.

Das Serviceangebot des Hotels Riu Palace Maspalomas kann mit genutzt werden, wie Pool, Sauna, Fitnessraum. Die sichere und top gepflegte Wohnanlage bietet zusätzlich ganzjährig beheizte Pools 28 ºC.

Provisiosfrei für den Käufer!

GRAN CANARIA wird als „Miniaturkontinent“ bezeichnet. Eine Insel nahe Europa und Afrika mit Stränden, die so vielfältig sind wie ihre Landschaften. Mit beinahe 60 Kilometer Strand und 236 Kilometer Küste unter der sanften Sonne, die hier Dauergast ist.

Auf Gran Canaria gibt es Strände jeder Art. Seit Generationen üben sie eine magnetische Anziehungskraft auf Urlauber aus allen Teilen der Welt und Menschen die hier leben aus. Es gibt betriebsame, bekannte Strände wie die lange Sandzunge von Maspalomas. Ein geradezu endloser Streifen aus goldenem Sand, der von Playa del Inglés bis zum Fuß des großen Leuchtturms von Maspalomas reicht, vorbei an der Dünenwüste, die sich an der Südküste der Insel entlang zieht.

Aber es gibt auch noch viele andere Strände im Süden der Insel. Ruhige Familienstrände wie die von San Agustín und Amadores oder der kleine Strand von Puerto de Mogán. Oder mögen Sie lieber das Ambiente eines traditionellen Urlaubsortes wie Puerto Rico, der zu denen mit dem besten Klima von ganz Spanien zählt?

Im Süden Gran Canarias gibt es eine Vielzahl kleiner Strände. Alle können sich des schönen Wetters rühmen, das hier praktisch das ganze Jahr über herrscht. Einige sind touristisch und bieten vielfältigen Service und Einrichtungen. Andere sind Refugien für Liebhaber der Zurückgezogenheit.

Die Strände im Norden der Insel entsprechen eher diesem Profil. Dort liegen kleine Fischerenklaven wie Agaete, ein Zufluchtsort für all diejenigen, die der Hetze des Alltags den Rücken kehren möchten.

Auch die Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria braucht ihren Stolz über den kosmopolitischen Strand Las Canteras nicht zu verstecken. Ein kilometerlanger urbaner Strand, der die Stadt mit Strandbesuchern und Surfern füllt.

Gran Canaria bietet seinen Besuchern alle Garantien und Serviceleistungen, die man von einem traditionsreichen Urlaubsort erwarten darf – ein Ziel, an das viele tausend Europäer Jahr für Jahr zurückkehren. Wollen Sie nicht auch eine ganze Welt von Stränden kennen lernen, die sich auf dieser Insel drängeln? Kommen Sie, wann Sie wollen. Hier nimmt das schöne Wetter sich nämlich nur selten frei.

Kulturell gesehen ist die Insel Gran Canaria ein Synonym für Mestize, ein Merkmal, das sich von ihrer historischen Eigenschaft als Verweilort für Reisende ableitet, zudem war die Gesellschaft von jeher offen gegenüber den Menschen, die von jenseits der Meere kamen.

Die Vergangenheit hat auf der Insel ein Erbe von überaus hohem archäologischen, künstlerischen, architektonischen und ethnografischen Wert hinterlassen, Zeugen der kulturellen Entwicklung unserer Inselgemeinschaft. Ein historisches Erbe, gebunden an die Eigenschaft als Insel, das durch zahlreiche kulturelle und künstlerische Bekundungen bereichert und begleitet wurde, welche wiederum der Insel eine Einzigartigkeit verleihen, die auf einem derart reduzierten Gebiet nur schwer zu finden sind.

Der Grossteil der auf Gran Canaria zu besichtigenden Monumente stammt aus einer Zeit nach der Epoche der Eroberung, obgleich einige Fundstellen und Örtlichkeiten der Ureinwohner Gran Canarias erhalten bleiben konnten (die Höhlenmalereien der Cueva Pintada de Gáldar, das Zönobium Cenobio de Valerón, etc.).

Aber neben den architektonischen und plastischen Zeugnissen, die zahlreichen historischen und aktuellen Momenten dieser Insel angehören und sich auf dem gesamten Territorium verteilt befinden, verfügt Gran Canaria über einen umfangreichen und vielfältigen kulturellen Veranstaltungskalender, der das gesamte Jahr umfasst. Konzerte, internationale Festivals der Musik- und Filmwelt, Ausstellungen und Konferenzen mit weltberühmten Referenten tragen unter anderem dazu bei, dass die Insel selbst anspruchvollstes Publikum unterhalten und zufrieden stellen kann. Erwähnenswert ist hierbei das international bekannte Musikfestival Festival de Música de Canarias, das jeweils zu Beginn des Jahres veranstaltet wird und das einzige Festival Europas ausmacht, welches im Winter stattfindet.

Playa del Ingles ist ein Ort im Süden auf Gran Canaria und gehört zur Gemeinde San Bartlomé de Tirajana. Der Ort Grenzt an San Fernando, Maspalomas und San Agustin. Es ist direkt am Meer gelegen mit seinem Berühmten Strand und die Dünen. Es liegt etwa 60 km von Las Palmas de Gran Canaria und 35 km vom Flughafen entfernt.

Sehr gute Infrastruktur. Viel Tourismus.

Wichtige und sehenswerte Veranstaltungen sind: Der Karneval, Ende Februar bis Mitte März, die Gay Pride, Mitte Mai und November, das internationale Fußballturnier Anfang Januar, die Masdanza September/Oktober und das internationale Folklorefestival, Ende Mai Anfang Juni.

Wer sich über die Kanaren und insbesondere über Gran Canaria unterhält, erwähnt eigentlich zwangsläufig auch den bekanntesten Touristenort der Kanaren, Playa del Inglés.

Mit dem benachbarten Ort San Agustin im Osten und dem im westlich gelegenen Maspalomas bildet Playa del Inglés das größte Tourismusgebiet Spaniens.

In den frühen 1960er Jahren begann man den Süden touristisch zu entdecken und die ersten Hotelanlagen wurden schnell errichtet. Schnell entstand aus der ehemals kargen, staubigen und kaum bewohnten Region ein Touristenort, der sich schnell allergrößter Beliebtheit erfreute. Im landeinwärts erbauten Städtchen San Fernando wohnten und lebten die spanischen Einwohner und Arbeitskräfte für die neu erschaffene Tourismushochburg.

Im Laufe der letzten Jahre haben sich jedoch in San Fernando immer mehr Residenten niedergelassen und die einstige Schlafstatt ist zu einem attraktiven Wohnort gewachsen.

Es versteht sich von selbst, dass dem mit dem Bau von Schulen und Kindergärten Rechnung getragen und eine komplette Infrastruktur geschaffen wurde.

Neben den zahlreichen internationalen Hotelanlagen findet man ebenso viele Bungalowanlagen. Diese Häuser sind fast ausschließlich im spanischen Stil erbaut und mitunter in traumhafte und geradezu tropisch anmutende Grünanlagen eingebettet.

Viele dieser Bungalows stehen schon seit zig Jahren in Privateigentum. Meist sind dies Stammurlauber, die, die  Vorzüge von Playa del Inglés derart schätzen, dass man sich dazu entschlossen hat, zumindest die schönste Zeit des Jahres in den eigenen vier Wänden zu genießen.

Mittlerweile polarisiert Playa del Inglés die Menschen. Während der eine Urlauber vom 70er Jahre Mief spricht, lassen sich aber die anderen Gäste nicht beirren. Sie halten das etwas in die Jahre gekommene Playa del Inglés gerade deshalb für liebenswert. Neben der ausgeprägten Kneipenkultur, den mehr als 400 Restaurants, den zahlreichen Einkaufscentern, finden gerade die Langzeiturlauber und Dauerresidenten alles was das „heimische Herz“ begehrt. Neben deutschen Bäckereien, Metzgereien, deutschen Supermärkten mit nahezu allen Heimatprodukten, wird auch die deutsche Bierkultur problemlos aufrecht erhalten.

Zudem ist auch die kanarische Politik auf den Plan gerufen und investiert verstärkt in Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen, um den Kreis der Kritiker weiter zu verkleinern.

Alle Angaben basieren ausschließlich auf Informationen die uns von unseren Auftraggebern zur Verfügung gestellt wurden. Wir übernehmen keine Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Angaben. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten. Kaufnebenkosten wie Grunderwerbsteuer, Notar und Grundbuchkosten, Abwicklungsgebühren und Übersetzungen sind nicht im Kaufpreis enthalten und gehen zu Lasten des Käufers. Die Maklerprovision geht  zu Lasten des Verkäufers und ist im Kaufpreis enthalten.

Energiezertifikat in Bearbeitung!

Planen Sie Ihre Besichtigung

Ihre Informationen

Weitere Immobilien

1.500.000 €

San Agustin moderne Villa

San Agustín, 35100 Maspalomas, Las Palmas, Spanien

ID: 01957: 4: 4: 350m²

Golf-Immobilie, Haus, Villa

1.500.000 €

ID: 01957: 4: 4: 350m²

Golf-Immobilie, Haus, Villa

1.400 €

Gran Canaria Haus Miete Salobre Golf

Urbanización Salobre Golf, GC 1 km 53, 35100 Maspalomas, Las Palmas, Spanien

ID: 01650: 2: 2: 90m²

Golf-Immobilie, Haus, Villa

1.400 €

ID: 01650: 2: 2: 90m²

Golf-Immobilie, Haus, Villa

795.000 €

Gran Canaria Villa mit Meerblick Garage verkauf San Agustin

San Agustín, 35100 Maspalomas, Las Palmas, Spanien

ID: 01081: 5: 4: 270m²

Golf-Immobilie, Haus, Villa

795.000 €

ID: 01081: 5: 4: 270m²

Golf-Immobilie, Haus, Villa