author +34 609 480 826

Arguineguín war einst ein kleines Fischerdorf, befindet sich im Südwesten der Insel Gran Canaria und gehört zu Gemeinde Mogán. Den Ortsnamen übernahmen die Spanier 1492 von der Urbevölkerung und er bedeutet soviel wie ruhiges Wasser.

Der Ort liegt direkt am Meer und lebt heute überwiegend vom Tourismus. Hier sind es vor allem die Skandinavier die dieses windgeschützte Fleckchen Erde in ihr Herz geschlossen haben. Der Hauptstrand, Arguineguín Beach, ist groß und gepflegt, das Wasser ist klar und warm.

Nahe dem Zentrum von Arguineguín liegt Loma Dos, ein bevorzugtes reines Wohngebiet mit gepflegten Villen und Einfamilienhäusern in ruhiger Lage, zum Kauf oder Miete. Die meisten Immobilien sind dem Meer zugewandt und bieten den Großteil des Tages Sonne. Einmal in der Woche findet im Ort einer der größten Märkte der Insel statt.

Wer das Auto stehen lassen möchte kann die Bootsverbindungen zwischen Arguineguín, Puerto Rico und Mogán zu nutzen. Im Yachthafen können Sie ein Boot chartern um die beeindruckende Küste zu sehen. Abends ist die Promenade zu empfehlen, hier sollte man unbedingt in einem der Restaurants den fangfrischen Fisch und den herrlichen Meerblick genießen.

Zwischen Arguineguín und dem Ortsteil Patalavaca liegen gleich mehrere große Hotelanlagen, Häuser, Bungalows und Apartments, Restaurants, Bars, Einkaufsmöglichkeiten, Supermarkt und Schulen.

Sportliche Aktivitäten wie Golf, Tennis, Wassersport, Bootsverleih, Tauchen, Bike-Touren, Wandern bieten genügend Abwechslung. Wer die Unterwasserwelt erforschen möchte, findet hier einen Strand mit besonders spektakulären Tauchgründen.

Die nahe gelegenen Strände sind Arguineguín Beach 1,1 km, Playa Las Marañuelas 1,4 km, Anfi del Mar 3,8 km, etc.

Flughafen: 41,1 km

Maspalomas: 12,6 km

Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria 66,4 km